top of page
  • AutorenbildBeat Edelmann

Jede zehnte Person hat ein «spezielles» Gehirn

Neurodiversität betrifft mehr Menschen als wir denken.

Front desk and people (picture from Pixabay)

In einem Buch über ADHS bei Erwachsenen* bin ich darauf gestossen, dass etwa jede zehnte Person ein «spezielles» Gehirn hat. Es handelt sich um Gehirne, die leicht anders «verdrahtet» sind als bei der Mehrheit der Menschen. Man spricht von Neurodiversität. Was fällt darunter und welcher Prozentsatz der Erwachsenen ist davon betroffen?


  • ADHS 3-5 %

  • Legasthenie 4%

  • Dyskalkulie 3%

  • Intellektuelle Hochbegabung 2%

  • Autismus 1-2%


Berücksichtigen wir die Überschneidungen dieser Merkmale, beträgt die Quote der neuroatypischen Menschen insgesamt etwa 10%.



* Altherr, Peter, Hrsg. ADHS bei Erwachsenen: Fallbuch für Betroffene für zu Hause und bei der Arbeit. 1. Auflage. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag, 2021. (Seite 206, Zahlen aufgrund eigener Recherchen für ADHS und Autismus angepasst)


Autor: Beat Edelmann, Coach und Erwachsenenbilder, Spezialist für Selbstmanagement und Persönlichkeitsanalyse, Gründer von Abundana, Institut für Selbstmanagement, Genf und Bern

Comments


bottom of page